BMW Logo HeaderMINI Logo HeaderBMW i Logo HeaderBMW M Logo Header
infofabrik Blog von Helming & Sohn
Helming & Sohn
Helming Blog
Helming und Sohn GmbH
Die MINI Pat Moss Edition

Die MINI Pat Moss Edition

8. März 2022
Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn gerne:

Vor 60 Jahren bescherte eine britische Rennfahrerin der Marke den ersten Sieg bei einer internationalen Rallye. Mit charismatischen Editionsmodellen erinnert MINI an den Beginn der außergewöhnlichen sportlichen Karriere des britischen Kleinwagens und an den couragierten Vorstoß in eine Männerdomäne. Premiere am Weltfrauentag, Markteinführung im Mai 2022.

Rennsport liegt in den Genen des MINI, die größten Erfolge in der Geschichte der Marke wurden auf der Rallyepiste erzielt. Und den Grundstein dafür legte eine außergewöhnliche Fahrerin. Im Mai 1962 trug sich der classic Mini erstmals in die Siegerliste einer internationalen Rallyeveranstaltung ein. Bei der Internationalen Tulpen-Rallye, die von der niederländischen Gemeinde Noordwijk bis an die französische Riviera und wieder zurück führte, lenkte Pat Moss den classic Mini Cooper in Bestzeit über die Strecke. 60 Jahre später feiert MINI das Talent, den Mut und die Leidenschaft der britischen Pilotin mit einer faszinierenden Sonderedition. Die Pat Moss Edition für den MINI 3-Türer und den MINI 5-Türer, limitiert auf etwas mehr als 800 Fahrzeuge, erinnert nicht nur an den Auftakt der außergewöhnlichen sportlichen Karriere des classic Mini, sondern auch an eine Pionierleistung für Frauenpower im Motorsport. Denn mit dem Erfolg in den Niederlanden wurden sowohl der classic Mini als auch Pat Moss und ihre Co-Pilotin Ann Wisdom unwiderruflich zu Heldinnen in einer einerseits von deutlich größeren Fahrzeugen und andererseits komplett von Männern dominierten Disziplin.

Unkonventionelle Designmerkmale und stilvolle Details kennzeichnen die Pat Moss Edition, die von Mai 2022 an für den MINI Cooper S 3-Türer (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,6 – 6,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 151 – 140 g/km gemäß WLTP), den MINI Cooper S 5-Türer Türer (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,8 – 6,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 154 – 141 g/km gemäß WLTP) und den MINI John Cooper Works (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,1 – 6,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 162 – 156 g/km gemäß WLTP) erhältlich ist. Mit ihrem 131 kW/178 PS beziehungsweise 170 kW/231 PS (MINI John Cooper Works) starken Vierzylinder-Turbomotoren sorgen sie für begeisternd sportlichen Fahrspaß im Alltagsverkehr. Das exklusive Design der Editionsmodelle zitiert sowohl die Rennsporthistorie der britischen Premium-Marke als auch den sportlichen Werdegang von Pat Moss und Ann Wisdom.

Darüber hinaus integriert es MINI Produktinnovationen wie zum Beispiel das Multitone-Roof. Für die Pat Moss Edition steht erstmals auch eine weitere Variante des Multitone Roofs zur Verfügung. Hierbei erstreckt sich der Farbverlauf des Fahrzeugdaches von Chilli Red über Melting Silver zu Jet Black. Mit dem innovativen und vollständig in den Fertigungsprozess im MINI Werk Oxford integrierten Lackierverfahren wird damit erstmals eine zweite Farbvariante realisiert und ab März 2022 für den Kunden bestellbar. Minimale, durch wechselnde Umgebungsbedingungen bewirkte Abweichungen im Farbmuster sorgen dafür, dass jeder MINI mit Multitone Roof bereits durch die Lackierung im Werk den Charakter eines Unikats erhält. Bei den neuen Editionsmodellen wird die charismatische Dachlackierung mit den Karosseriefarben Pepper White uni oder Midnight Black metallic sowie mit roten Außenspiegelkappen kombiniert.

Als Symbol für den ersten Rallye-Sieg und den Ort des frühen Triumphs dient eine stilisierte Tulpe, die gemeinsam mit dem Schriftzug „Pat Moss“ sowohl auf den C-Säulen der Editionsfahrzeuge als auch auf den Side Scuttles aufgebracht ist. Auch die Radnabenabdeckungen weisen mit einer aus den Umrissen der für die Niederlande typischen Blume entwickelten Grafik und der Wortmarke MINI ein exklusives Design auf.

Unterhalb der Side Scuttles auf den vorderen Seitenwänden sind zudem die wichtigsten Fakten über die Tulpen-Rallye des Jahres 1962 aufgeführt: der Streckenverlauf Noordwijk – Monte Carlo – Noordwijk, die Distanz von 2 500 Kilometern, das Fahrzeug, ein Mini Cooper, und seine Startnummer 104. Dazu die bis heute für MINI gültige Charakterisierung: „born to compete“. Das Tulpen-Motiv, der Namenschriftzug und die zentralen Angaben über die erste siegreich absolvierte Rallye finden sich auch auf den exklusiv für das Editionsmodell gestalteten, siebbedruckten Einstiegsleisten aus Aluminium.

Ein weiteres, für die Pat Moss Edition erstmals eingesetztes Designelement ist der horizontal ausgerichtete Motorhaubenstreifen in Weiß. Die aufgedruckte Zahlen-Buchstaben-Kombination – 737 ABL – in dreidimensionalen Lettern entspricht dem Kennzeichen des bei der Tulpen-Rallye 1962 siegreichen classic Mini und ist damit eine Reminiszenz an das historische Vorbild. Die Originalunterschrift, die Pat Moss nach einem ihrer Siege auf die Motorhaube ihres Fahrzeugs schrieb, ziert die Frontschürze des Editionsmodells als grafischer Aufdruck.

Im Innenraum der Editionsfahrzeuge erinnert die ikonische Signatur auf der in Piano Black gehaltenen Interieuroberfläche im Beifahrerbereich an die revolutionäre, im Jahr 2008 verstorbene Rallyefahrerin. Das Sport-Lederlenkrad trägt das Editionsemblem in Form einer Tulpen-Grafik auf dem Clip der unteren Speiche. Die abstrahierte Darstellung auf- und abfahrender Motorkolben dient als Motiv einer Grafik für die Interieuroberfläche auf der Fahrerseite. Ihre unterschiedlich hohen Balken bilden dabei die Form der Buchstaben „M“ und ein „W“, stellvertretend für „Moss“ und „Wisdom“ und Sinnbild für ein perfekt eingespieltes Duo, das über viele Jahre hinweg in der Rallye-Szene für Furore sorgte.

Die MINI Pat Moss Edition ist eine Hommage an eine Pionierin des Rennsports, die Rallyehistorie von MINI und echten Teamgeist. Zu den bemerkenswerten Details des ersten Rallye-Erfolgs für den classic Mini gehört auch die Tatsache, dass sich Ann Wisdom trotz Schwangerschaft den Start bei der Tulpen-Rallye nicht entgehen lassen wollte und ihre Teamkollegin Pat Moss zielsicher über die 2 500 Kilometer lange Strecke lotste.

Gemeinsam bildeten Mossie und Wizz, wie sie im Fahrerlager genannt wurden, sieben Jahre lang ein erfolgreiches Duo. Die beiden Frauen hatten den Mut, in einem von Männern dominierten Sport anzutreten und ihn grundlegend zu verändern. Pat Moss, jüngere Schwester des Formel-1-Piloten Stirling Moss, gewann 1968 auch die Rallye Sestriere in Italien, landete bei zahlreichen weiteren internationalen Wettkämpfen auf dem Siegerpodest und entschied fünfmal die Damenwertung bei der Rallye-Europameisterschaft für sich. Ann Wisdom gilt als erste professionelle Co-Pilotin in der Geschichte des Rallyesports. Ihren couragierten Vorstoß in eine Männerdomäne betrachteten beide mit dem Selbstverständnis erfolgreicher Sportlerinnen und mit typisch britischem Understatement. „Wir haben uns damals nicht als Pioniere gesehen“, erzählte Ann Wisdom Jahre später. „Wir sind einfach eine Rallye gefahren.“

Dem classic Mini ebneten Pat Moss und Ann Wisdom den Weg zu einer außergewöhnlichen Karriere. In den Jahren 1964, 1965 und 1967 errang der britische Kleinwagen jeweils den Gesamtsieg der Rallye Monte Carlo. Jahrzehnte später wurde MINI zur dominierenden Marke bei der weltweit anspruchsvollsten Langstrecken-Rallye. Von 2012 bis 2015 erzielte MINI gleich viermal in Folge den Gesamtsieg bei der Rallye Dakar. Zwei weitere Gesamtsiege folgten in den Jahren 2020 und 2021.

Quelle: BMW Pressclub Deutschland

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn gerne:

Mehr Infos? Probefahrt? Individuelles Angebot?

Schreiben Sie uns über unser Kontaktformular. 
Wir stellen ein!
chevron-downarrow-right